Ämter.info ist eine Ratgeberseite mit allgemeinen Informationen zu Ämtern - keine offizielle Website einer Behörde, Amtes oder einer anderen öffentlichen Institution.

Online-Service der Familienkasse nutzen

Die deutsche Familienkasse ist mittlerweile auch im digitalen Zeitalter angekommen und hält verschiedene Online-Services bereit. Wenn es um das Kindergeld und den Kinderzuschlag geht, lassen sich somit viele Belange über das Internet klären.

All diejenigen, die diesen Komfort genießen möchten, sollten um die Möglichkeiten wissen und sich eingehend informieren. Oftmals ist es sehr überraschend, wie digital die Familienkasse ist, denn das deutsche Verwaltungswesen erweckt ansonsten teils einen angestaubten Eindruck.

5 Tipps für die Online-Services der Familienkasse

Die Familienkasse ist modern aufgestellt und hat die digitalen Medien in ihre Arbeit integriert. Wer daraus maximalen Nutzen ziehen möchte, tut gut daran, die folgenden fünf Tipps zu befolgen.

  • Stellen Sie den Kindergeldantrag online!
  • Teilen Sie Veränderungen online mit!
  • Beantragen Sie den Kinderzuschlag über das Internet!
  • Informieren Sie sich online über die Auszahlungstermine!
  • Nutzen Sie den digitalen Assistenten der Bundesagentur für Arbeit, wenn es um den Kinderzuschlag geht!

Die genannten Tipps zeigen in erster Linie auf, was bei der Familienkasse heute online möglich ist. Familien können hier Anträge stellen, sich informieren und auch beraten lassen. Auf diese Art und Weise sparen sie sich unnötige Wege und können zudem häufig auf eine persönliche Beratung beispielsweise per Telefon verzichten.

Familien sollten zudem vom Download-Center der Familienkasse Gebrauch machen, denn dort finden sie alle Merkblätter und Formulare und können diese einfach herunterladen.

Wie kann man Kindergeld online beantragen?

Die Online-Services der Familienkasse stellen Familien unter anderem einen Online-Kindergeldantrag in Aussicht. Dieser ist aber noch nicht komplett digital, sondern nur teilweise. So kann man die Formulare herunterladen und am PC ausfüllen.

Im nächsten Schritt müssen diese aber ausgedruckt, unterschrieben und per Post verschickt werden. Hinsichtlich der Digitalisierung des Kindergeldantrags besteht seitens der Familienkasse folglich noch ein gewisser Nachholbedarf.

</p> <h2>Wie kann man Nachweise online bei der Familienkasse einreichen?</h2> <p>
Für den Nachweis des berechtigten Anspruchs auf Kindergeld müssen der Familienkasse mitunter gewisse Unterlagen vorgelegt werden. Das ist beispielsweise der Fall, wenn das betreffende Kind älter als 18 Jahre ist und sich noch in der Ausbildung befindet.

Betreffende Nachweise können nicht nur persönlich und per Post, sondern auch via E-Mail bei der Familienkasse eingereicht werden.

Was hat es mit dem Online-Kindergeld-Service auf sich?

Dass die Familienkasse bestrebt ist, digitaler zu werden, ist kein Geheimnis und zeigt sich anhand der wachsenden Zahl an Online-Services. Dazu gehört unter anderem auch der Online-Kindergeld-Service, der als neues Online-Portal der Familienkasse daherkommt.

Dazugehörige Zugangscodes werden bereits seit geraumer Zeit verschickt. Nach dem Login erhalten Nutzer/innen einen Überblick über die gespeicherten Daten und können zudem Nachweise per Upload der Familienkasse zur Verfügung stellen.