Ämter.info ist eine Ratgeberseite mit allgemeinen Informationen zu Ämtern - keine offizielle Website einer Behörde, Amtes oder einer anderen öffentlichen Institution.

Wunschkennzeichen reservieren: So bekommt man ein Kfz-Kennzeichen nach Wunsch

Wer ein Auto, Motorrad oder anderes Fahrzeug im Straßenverkehr führen möchte, muss dieses zunächst zulassen. Im Zuge dessen wird das Fahrzeug unter anderem mit einem individuellen Kennzeichen ausgestattet, durch das es eindeutig identifizierbar ist. Menschen, die dabei gewisse Vorstellungen haben, können ein Wunschkennzeichen reservieren. Hier erfahren sie mehr zu diesem Thema.

Kennzeichen nach Wunsch liegen im Trend

Noch vor einigen Jahren waren Kennzeichen nach Wunsch bestenfalls eine Randerscheinung, zumeist aber kein großes Thema. Mittlerweile hat sich dies aber gewandelt, denn Wunschkennzeichen liegen voll im Trend. Auto- und Motorradfahrer/innen legen großen Wert auf Individualität und wünschen sich ein bestimmtes Kennzeichen. Optische Gesichtspunkte, ein persönlicher Bezug oder besondere emotionale Bedeutungen sorgen dafür, dass sich Menschen ein bestimmtes Kennzeichen wünschen.

</p> <h2>5 Tipps rund um das Wunschkennzeichen</h2> <p>

All diejenigen, die ein Wunschkennzeichen reservieren möchten, sollten sich zunächst eingehend informieren.

Passend dazu gibt es nachfolgend fünf Tipps:

  • Prüfen Sie Ihr Wunschkennzeichen vorab online!
  • Reservieren Sie Ihr Wunschkennzeichen nach Möglichkeit online!
  • Ziehen Sie auch andere Varianten in Betracht, falls Ihr eigentliches Wunschkennzeichen bereits vergeben sein sollte!
  • Bringen Sie Ihren Personalausweis, den Fahrzeugbrief, den Fahrzeugschein und die Kennzeichenschilder zur Kfz-Zulassungsstelle mit!
  • Bedenken Sie, dass Sie die Gebühr vor Ort entrichten müssen!

Wie lange kann man ein Wunschkennzeichen reservieren?

Die Reservierung eines Wunschkennzeichens bietet sich vorab an. Je nach Kfz-Zulassungsbehörde gibt es allerdings Beschränkungen bei der Gültigkeit der Reservierung. Interessierte sollten sich daher vorab informieren und die Reservierungsdauer erfragen. Diese kann zum Beispiel bei 90 Tagen oder auch 184 Tagen liegen.

Wie hoch sind die Kosten für die Reservierung eines Wunschkennzeichens?

Wer sich für ein Wunschkennzeichen entscheidet, muss im Zuge der Kfz-Zulassung mit Mehrkosten rechnen. Diese liegen in der Regel zwischen rund 10 und 40 Euro. Der finanzielle Aufwand hält sich somit im Rahmen, weshalb viele Menschen diese Investition gerne tätigen, um das gewünschte Kennzeichen zu erhalten.

Wie kann man ein Wunschkennzeichen reservieren?

Die Reservierung eines Wunschkennzeichens erfolgt stets bei der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle, schließlich liegen die Kfz-Kennzeichen in ihrem Aufgabenbereich. Ein Kennzeichen nach Wunsch kann hier auf den folgenden Wegen reserviert werden:

  • persönlich vor Ort
  • telefonisch
  • online

Checkliste für den Online-Kauf eines Wunschkennzeichens

Dass man ein Wunschkennzeichen reservieren kann, ist für viele Menschen ein großes Plus. Wer ein bestimmtes Kennzeichen haben möchte, kann online herausfinden, ob dieses noch verfügbar ist. Zudem kann man es reservieren und muss nicht bis zum Termin bei der Kfz-Zulassungsstelle warten. In der Zwischenzeit kann man das gewünschte Kennzeichen online kaufen. Die folgende Checkliste zeigt auf, worauf man dabei unbedingt achten muss:

  • Kosten
  • Lieferzeit
  • DIN-Zertifizierung
  • Größe
  • Art des Kennzeichens

Vor der Bestellung sollte man noch einmal alle Details überprüfen, denn ein Tippfehler macht das Ganze unbrauchbar. Zudem sollte es ein passendes Kennzeichen für das betreffende Fahrzeug sein. Nach wenigen Tagen hält man dann das Wunschkennzeichen in den Händen und kann die Kfz-Zulassung mit dem betreffenden Behördengang abschließen.